Slays aka Anton S. wurde in der Jahrtausendwende in Oldenburg geboren. Über seine Kindheit möchte Slays nicht reden. Es gab Höhen und Tiefen wie bei jeden von uns....

 

Der ersten Kontakt zu Deutschen Hip Hop erfolgte 2012 durch YouTube. Geflsht von all den Schimpfwörtern dauerte es nicht lang bis Slays anfing eigne Beats zu produzieren. Aber nach einiger zeit merkte Er das sein können im Rappen selber liegt. Noch im selben Jahr begann Slays sein Rapkarriere die bis heute anhält.

 

2018 lernte Slays über Facebook DgD.Records kennen und war von Anfang an begeistert, was die Jungs und Künstler von DgD auf die Beine gestellt haben. Nach kurzen hin und her fing Slays an bei DgD im Ton Studio seine Tracks zu recorden. Seit Mitte des Jahres 2018 ist Slays ein fester Bestandteil von DgD.Records.

Interview

DieFreieWelt ist eine Gemeinde von Freaks die auf der ganzen Welt vertreilt sind. Die Gründer haben ein erstes Exklusiv Interview mit dem DgD-Künstler Slays geführt, über ihn und seine Karriere von den Anfängen bis Heute...aber lest selbst

 

 

DieFreieWelt: Wie heißt du mit richtigen Namen?

 

Slays: Mein richtiger Name ist Anton

 

 

DieFreieWelt: Wie alt bzw. wann und wo wurdest du geboren?

 

Slays: ich wurde am 16.01.2000 im schönem Oldenburg geboren

 

 

DieFreieWelt: Wie bist du auf deinen Künstlernamen gekommen?

 

Slays: So genau kann man das nicht mehr sagen , denn Namen hatte ich schon seit Jahren im Kopf , ich bin halt einfach Slays.

 

 

DieFreieWelt: Seit wann machst du schon Musik?

 

Slays: Also wirklich Musik mach ich seit 2013 , da fing alles mit Beats machen an bis 2017 , das Beats machen schmiss ich aus persönlichen Gründen und werde ich nie wieder anfangen , seit März 2018 mache ich Rap.

 

 

DieFreieWelt: Was sind deine Einflüsse für deine Musik?

 

Slays: Denke meine Laune ist mein größter Einfluss , aber inspirieren tun mich Künstler wie Sun Diego , Money boy , Entetainment und die MASON FAMILY.

 

 

DieFreieWelt: Wie bist du darauf gekommen Musik zu machen?

 

Slays: Denke ich hab lange nach etwas gesucht was mir wirklich spaß macht , ich hab echt vieles Probiert an Hobbys und mit der Musik war es Arsch auf Eimer. Kurz einfach durchs probieren bin ich auf die Musik gekommen ^^ .

 

 

DieFreieWelt: Wie war deine Kindheit, wie bist du aufgewachsen?

 

Slays: Ich hatte eine normale Kindheit aber an vieles erinnere ich mich nicht , über meine Jugend will ich nicht reden , hatte höhen und tiefen.

 

 

DieFreieWelt: Welche Ziele hast du selber schon im Leben erreicht ?

 

Slays: Ich denke mein größtes Ziel was ich für mich im Leben erreicht habe ich Einklang mit mir selber zu finden nach einem schwerem Jahr mit vielen Problemen.

Stolz bin ich auch auf meinem Schulabschluss und meine Ausbildung. Doch mein größtes Ziel was ich erreicht habe ist endlich eine Person gefunden zu haben die ich liebe.

 

 

DieFreieWelt: Wann war dein erster Kontakt mit Deutschen Hip Hop?

 

Slays: Denn ersten kontakt hatte ich 2012 auf YouTube , als ich aus zufall einen Track von Bushido hörte, für mich war es absolutes Neuland. Ich hab es Anfangs nur gehört wegen denn Schimpfwörtern aber mit der zeit lernte ich ein breites Spektrum kennen und war Feuer und Flamme . Egal ob Battlerap , Realtalk oder Liebeslied , egal ob Money Boy oder 50cent ich habe es "gepumpt".

 

 

DieFreieWelt: Wann hast du deinen ersten Raptext geschrieben?

 

Slays: Es muss 2012 gewesen sein , als ich mit Paar Kumpels einfach mal probieren wollten zu Rappen , damals noch einfach Beat auf handy an und go .

 

 

DieFreieWelt: Was macht dir an Musik machen am meisten spaß?

 

Slays: Am meisten Spaß habe ich einfach alles raus zu lassen , denn weg vom Text bis zum Track. Einfach etwas zu erschaffen , das ist ein unglaubliches Gefühl.

 

 

DieFreieWelt: Was für Spitznamen hast du?

 

Slays: Glaub ich habe keinen ^^

 

 

DieFreieWelt: Danke für dieses kleine erste Interview von dir!

 

Slays: jo immer wieder.