Unsere Philosophie

 

 

Leider ist Musik heutzutage eine Art ,,Fast Food,, für die Menschheit geworden.

 

Da wurde uns bewusst, dass wir etwas unternehmen müssen, und so haben wir uns überlegt unsere Musik jedem zur Verfügung stellen, der sie hören möchte!

Uns geht es nicht darum bekannt zu werden oder Geld zu machen.

Uns geht es in erster Linie um gute Beats und noch bessere Lyrics!

 

Unsere Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist! Ihr könnt unsere Musik hören, weil aus einem Gedanken eine Idee und ein erster Schritt wurde, und dieser mit jedem Tag ein bisschen größer werden durfte. 

Organisationen haben sich zu Mitarbeit entschlossen, Produzenten und Freunde haben ihre Hilfe angeboten, ein Filmteam unterstützt die Sache dabei zusätzlich!

Du siehst also, dass man immer etwas erreichen und verändern kann. 

Jetzt kommt es darauf an, was du daraus machst.

Viele mögen keinen Hip Hop und unsere Musik könnte direkt gelöscht werden!

Oder aber!!! Du nimmst dir die Zeit und beschäftigst dich ein Weilchen mit unseren Texten und

erkennst vielleicht ein oder zwei Sätze, denen du zustimmst oder entdeckst versteckte Aspekte!

Es kommt darauf an, was Du aus unserer Musik machst.

Und genauso ist es im Leben, Du kannst dein direktes Umfeld verändern.

Du hast die Entscheidung in der Hand, ob du Menschen mit Depressionen verurteilst, Fleisch isst oder mit Krankheiten umgehst. Wir sind alle täglich mit diesen Themen persönlich konfrontiert! Darauf möchten wir Aufmerksam machen. Wir verstehen unsere Musik nicht als Rap sondern als Teil des ganzen (Lebens)!

Aber die Frage ist, ob du Musik konsumieren möchtest oder in einer Zeit der Mp3 die Zeit findest, Musik zu HÖREN?!

Der Preis für unsere Musik??? Denk nach...

 

verändere die Welt, in dem du selbst etwas bewegst, Spendenaufrufe sind eine kleine Anregung.

Man bezahlt für ein Album im Laden Minimum Zehn Euro, oder aber man zieht es sich illegal aus dem Internet. Theoretisch hast du jetzt Geld gespart, du hast aber auch gleichzeitig eine Straftat begangen! Das Schadet nicht nur dir wenn sie dich erwischen, Nein es Schadet vor allem den Künstlern, denen ihr die Musik zu verdanken habt! Unsere Musik ist für jeden völlig kostenlos zugänglich gemacht! Klar könnt ihr uns auch unterstützen, in dem ihr unsere Alben mit Cover bei Amazon kauft, um die Produktion am laufen haltet. Wenn dir das gefällt, dann nimm dir einen Euro oder was du auch immer entbehren kannst und unterstützt Organisationen die etwas verändern!

 

Das goldene D. Records unterstützt mehrere Spendenprojekte zugunsten:

Freunde für´s Leben (www.frnd.de)

Deutsche Krebshilfe (www.krebshilfe.de)

PETA2 (www.peta2.de)

 

Ab jetzt liegt es in deiner Hand, was du aus unserer Musik machst

Wie alles eines Tages begann...

Langeweile kann vieles auslösen...

 

 

DgD.Records ist ein Independent-Musik-Plattenlabel mit Sitz in Friesoythe, das sich auf Deutschsprachigen Hip Hop spezialisiert hat. Das Plattenlabel wurde nach der Jahrtausendwende im Jahre 2001 von Daniel Nilling gegründet.

Zu Beginn war das Label unter anderem für Produktionen wie ,,Baabum,, oder ,,Sonntag Nachmittag LP.,, von BS86 und ,,TraumFrau,, von Porno87 sowie ,,H.U.R.E.N.S.O.H.N,, von den Gremlins verantwortlich. Leider sind die meisten der damals Veröffentlichten Alben, Sampler, und Maxi Auskopplungen heute auf dem Deutschen Musik-Index wieder zu finden. (An dieser Stelle nochmals,

 

Ende 2004 waren darüber hinaus noch die Rapper: Overkill, Big-P und SoNiC vertraglich an DgD.Records gebunden. In dieser Zeit produzierte das Label Hauptsächlich Demo-Tapes und Beatz. Leider gingen die meisten Künstler nach ein paar Jahren aus privaten Gründen andere Wege. Die einen studieren, die anderen haben Kinder usw. SoNiC ist heute noch bei DgD unter Vertrag.

Mitte 2009 kam für eine kurze Zeit die Rapperin Nikita dazu.

Mitte 2010 kam das von Da$-D angekündigte Album ,,allein aber zurück,, und von SoNiC sein Album ,,Das Schwarze Album2010,,.

 

Ende 2010 entdeckte dann der DgD-Produzent Robert M. den Künstler Professor FreiZeit, der sich zu der Zeit noch der die Scham-Lippe is nannte.

Anfang 2011 brachte Professor FreiZeit unter seinem alten Namen der die Scham Lippe is sein Debütalbum ,,I LOVE THE LONG WEEKEND, AND A NICE FLASH,, raus.

Mitte 2011 unterschrieb der Untergrund Rapper ODG von CrimeTime-Entertainment den Management-Vertrag von DgD. Eine Woche zuvor brachte Da$-D sein Album "Holy fuckin shit" auf den Markt.

Ende 2011 kam es leider zu so heftigen Auseinandersetzungen zwischen dem DgD-Produzent Daniel N. und ODG, das der ehemalige CrimeTime-Star aus dem Label ausgeschlossen wurde.

 

Anfang 2012 kam dann endlich wieder was neues von SoNiC auf den Markt. Mit ,,Vom Himmel gefallen,, zeigte SoNiC der Deutschen Rapszene, dass es auch anders geht als immer nur über Gewalt zu sprechen!

Gleichzeitig produzierte Professor FreiZeit seine erste Maxi ,,Klassenkrieg statt Rassenkrieg,,

Mitte 2012 Präsentierte der Prof der FreiZeit sein zweites von DgD.Records produziertes Album ,,Projekt Album,,

 

Ende 2012 brachte Da$-D nach langer Überlegung sein Meisterwerk ,,Das Leben des Daniel N.,, auf den Markt, und hängte damit vorübergehend seine Rapperkarriere an den Nagel.

Anfang 2013 ist Da$-D nur noch als Produzent und Songwriter bei DgD.Records tätig.

Anfang 2014 überraschte Professor FreiZeit mit seinem über 24 Track starkem dritten Album ,,Big-Boom-Album,,

 

Mitte 2014 nach zweijähriger Stille präsentierte SoNiC seine Maxi ,,Prüfungsvorbereitung,, welche Einschlug wie eine Bombe.

Ende 2014 brachte Professor FreiZeit sein viertes Album ,,Prof. FreiZeit,, auf den Internetmarkt, dass er auch als erster DgD Künstler bei Amazon.de anbot und verkaufte.

Nun war der Weg gelegt für Professor FreiZeit.

Anfang 2015 zeigte der Prof. das er noch mehr drauf hat, mit dem Album ,,mal eben so,, krachte er sofort in die TopTen der Internet Album Charts.

Nach knapp zwei Jahren Pause als Rapper ist Das-D dann doch wieder aktiv geworden.

Mitte 2015 präsentierte Da$-D sein Untergrund Album ,,Arroganter Asozialer Motherfucker Plattenmacher,, auf den Internetmarkt. Ein paar Wochen später produzierte Professor FreiZeit das Freestyle Alben ,,Schwall ins All,, welches auf YouTube zu finden ist.

Anfang 2016 legte der Professor nach und knüpft mit seinem neuen Album ,,Fair Man Tears,, an seinem bisherigen Erfolg an. Zur gleichen Zeit brachte Da$-D seinen zweiter Teil von ,,Arroganter Asozialer Motherfucker Plattenmacher,, in die Untergrundwelt.

Mitte 2016 kam der zweite Teil von Professor FreiZeit´s Freestyle Album ,,Schwall ins All2,, ,welches auf YouTube großen Erfolg feiert. Im August 2016 kam dann endlich der DgD-Label-Sampler ,,Das-D & Freunde Irgendwo im Nirgendwo,, auf den Markt.

 

2017 sollte das große Jahr werden für DgD.Records. Noch nie zu vor waren so viele Künstler bei DgD gleichzeitig aktiv wie 2017.

Den Anfang machte Der Parte aus Oberhausen. Auf ihn ist DgD schon Ende 2016 zufällig gestoßen. Nach kurzen hin und her war er im März 2017 festes Mitglied von DgD.Records. Kurze Zeit später sollte sich der Parte als wahrer Talentscout heraus stellen. Dank ihm fanden Künstler wie

Ronin aus Wetserstede, Fresh-F aus Augustfehn, 6L Rian aus Bad Zwischenahn, R-Nesko aus Oberhausen sowie der rapper FrameFLY aus Duisburg-Marxloh den Weg nach DgD.Records.

 

Im August brachte SoNiC endlich das lang erwartete Album ,,LuXus-Ghetto,, auf den Markt. Im selben Monat brachte 6L Rian seinen besten Kumpel Pipeline mit ins Studio und stellte sein Plan auf mit Pipeline ein Album raus zu bringen.

Pipeline war DgD schon einige Zeit vorher beim Laternenfest in Augustfehn aufgefallen, als die DgD Künstler Ronin sowie 6L Rian mit Fresh-F auftraten. Seit August sind 6L Rian und Pipeline jeden Sonntag im Studio und feilen an ihrem ersten Album ,,Wir sind anders,,

 

Ende des Jahres kam noch der Ludwigshafener Rapper laprisma mit auf das Independent Label. laprisma präsentierte gleich zu Anfang zwei MixTape´s aus früher Zeit die nicht Veröffentlicht wurden. Diesen Part Übernahm DgD.Records gerne, und so erschienen im Dezember 2017 ,,Styling Show,, und ,,denne gebb isch,,

Auch der Professor war fleißig Unterwegs. ,,Buffi Bär- Spliffy Album,, ,,ProLow-Broductions,, ,,And 8 Experistrumentals,, und noch weitere Zahllose Projekte die leider nie das Licht der Welt erblicken werden. Der Professor FreiZeit trennte sich im Januar 2018 von DgD.Records.

Es wird behauptet das Dr.Arbeit ihn im Studio erschossen hätte. Sei es wie es ist. Leben und leben lassen. DgD.Records wünscht dem Professor weiterhin viel Erfolg, Glück und Gesundheit auf allen Wegen. Vielen Dank für die vielen schönen gemeinsamen Jahre mit vielen Lustigen Momenten. Mit dem schweren Abschied vom Professor geht eine große Ära zu Ende, die jetzt vom jungen frischen Blut der neuen DgD-Künstler Inspirit wurde weiter nach vorne zuschauen um eine neue Ära ein zu läuten.

 

im Mai 2018 Veröffentlicht der DgD-Künstler Das-D sein letztes Album/MixTape ,,MeineMusik - Fick dich to the Bang,, welches Er in zusammen Arbeit mit dem Produzenten Alphahund produzierte. Laut Gerüchten soll das Album von 6L Rian und Pipeline ,,Wir sind anders,, im August 2018 erscheinen. Man darf also gespannt sein was noch alles auf diesem Label passiert....